Opel Cascada
Der sieht schon lässig aus für ein Auto von heute – noch schöner wäre das passende Wetter, um sich nicht mehr verkriechen zu müssen

Alle hatten sie es wieder besser gewusst. Opel geht unter, die bauen keine gescheiten Autos mehr…

Bitter: Qualitativ geht es bei Opel schon lange wieder bergauf, designtechnisch sicherlich auch – nur eben strategisch nicht – einen so kleinen Kombi wie den Insignia zu bauen, ist beispielsweise unverzeihlich hohl, den Mokka so teuer anzubieten und als Chevrolet Trax dann billiger, ist unfassbar dämlich…

Aber das ist hier ja gar nicht der Punkt. Hier geht es um den neuen Opel Cascada. Der hat zum Glück kein Schwestermodell bei Chevrolet – was uns wirklich freut, denn wenn man den Wagen erst mal gefahren hat, will man den eigentlich nicht mehr so gerne teilen – schon gar nicht mit irgendeiner dahergelaufenen Rotlicht-Marke…

Opel Cascada
Innen ist der Opel Cascada angenehm wertig

Ganz ehrlich: die wichtigste Empfindung beim Erstkontakt mit dem Opel Cascada ist „Der ist richtig geil, danke Opel“. Dem Wagen gelingt etwas, was man mit Cabrios immer mal wieder erlebt – aber mit dem neuen Opel Cascada erreicht das Spitzenwerte: Die Leute schauen sich nach Dir um, sprechen Dich an der Tankstelle an – Du merkst schnell: Du fährst einen Sympathieträger.

Der Cascada sieht nicht nur gut aus – er schafft den Spagat, hochwertig und doch irgendwie klassenlos auszusehen – von der Ferne wie aus der Nähe. Die Linie ist toll, ganz gleich, ob das Dach nun drauf ist oder unten. Die Materialien sind ausgezeichnet. Die Verwindungssteifigkeit ist es bei der ersten Runde um den Block auch.

Opel Cascada
Rüsselsheim… Habt ihr ’n Knall? Wer soll das bei Sonneneinstrahlung bedienen? Das ist nicht nur dämlich, das ist einfach unsicher

Wenn da nur nicht diese ganzen Knöpfe im Innenraum wären… Ist es das, woran Opel gespart hat? Haben die die ganzen Ergonomen rausgeschmissen? Der Knöpfe-Friedhof ist schon einem normalen Astra unsinnig, in gut ausgestatteten Insignia haben wir schon mal anhalten müssen, um einzelne Knöpfe zu finden – da möchte man sich glatt Bookmarks im Cockpit setzen…

However – wir schauen uns den jetzt mal volle 5 Tage an – also wehe, das Wetter bleibt so…